ppp
ppp architekten gmbh

Grundsteinlegung Fischerhalle Travemünde

2018 | 06 | 07

Mit dem Neubau einer Halle für die Fischer in Travemünde startet der Umbau der lange brach liegenden Gewerbeflächen am Fischereihafen in Travemünde zu einem gemischten Wohnquartier. Neben Fischerbooten, Stegen und Fischverkaufsständen sind es insbesondere die Fischer selbst mit ihren Aktivitäten, die den Charakter des Hafens prägen. Die neue Fischerhalle wird ihre Arbeitsbedingungen wesentlich verbessern.

Jubiläum – 20 Jahre Eleni Ganatsa

01 | 07 | 2018

Seit dem 1.Juli 1998 ist Eleni Ganatsa in unserem Büro und sorgt in der Öffentlichkeitsarbeit für den guten Auftritt von ppp und in der Akquisition für erfolgreiche Bewerbungen.
Wir bedanken uns für die lange Zusammenarbeit, die Zuverlässigkeit, Sorgfalt, die unendliche Geduld bei den Hürden der Bewerbungsverfahren und vor allem für das nette Miteinander.
Auf viele weitere gemeinsame Jahre freuen wir uns.

BDA Hamburg Architektur Preis 2018 | Atelierhaus Gaußstraße 2. Preis

15 | 05 | 2018

Die Erweiterung der ehemaligen Goldleistenfabrik in Altona hat einen BDA Preis erhalten. Ateliers und ein Ladenlokal ergänzen das Ensemble in dem gewohnt und gearbeitet wird. Die Erschließung erfolgt über einen Laubengang und ein Treppenhaus, die in einem ersten Bauabschnitt bei der Sanierung des Gebäudes von 1902 aus Betonfertigteilen errichtet wurden. Der Neubau besteht ebenfalls aus einer Vielzahl unterschiedlicher Betonfertigteile. Innen wie außen prägt das unverkleidete Material den Charakter des Neubaus, der sich damit auf der Suche nach einem zeitgemäßen Ausdruck vom historischen Bestand abgrenzt.

Realisierungswettbewerb Neubau 4-zügige Grundschule Oststeinbek 1.Preis

11 | 06 | 2018

Dem pädagogischen Konzept der „Bewegten Schule“ folgend spannt sich der neue Schulcampus mit dem „Band der Bewegung“ zwischen dem dreigliedrigen Schulhaus und dem Ensemble aus Mensa, Sporthalle und Hort auf. Das kleinteilige Schulhaus mit behütenden Dächern bietet einen angemessenen Maßstab und hohen Identifikationswert für kleine Schulkinder.
Landschaftsarchitekten: arbos Freiraumplanung, Hamburg

Realisierungswettbewerb Neubau Oberschule am Richard-Hartmann-Platz in Chemnitz | 2. Preis

07 | 06 | 2018

Unser Entwurf sieht einen weiteren Nord-Süd orientierten, langgestreckten, dreigeschossigen Baukörper vor, der an die städtebauliche Tradition der linear ausgerichteten Werkhallen anknüpft. Die offene Struktur des hallenartigen Raums verbindet alle Klassenräume miteinander und erschließt sie horizontal über umlaufende Galerien. Das einfache, offene Konzept einer Werkhalle wird so zu einem flexiblen zukunftsfähigen Schulhaus für die Wissensgesellschaft. Landschaftsarchitekten: LohausCarl, Hannover

Tag der Architektur und Ingenieurbaukunst in S-H 2018

09. | 10. Juni

Bei dem diesjährigen Tag der Architektur in Schleswig-Holstein kann mit Unterstützung der Bauherren/Nutzer auch unser Projekt, der Neubau der Eider-Nordsee-Schule in Wesselburen besichtigt werden.
Nils Dethlefs führt am 09. Juni, um 11:00 Uhr durch die neue Schule.

Magistralenuntersuchung | Präsentation der Ergebnisse

25 | 04 | 2018

Vor dem Hintergrund der Diskussion „Mehr Stadt in der Stadt“ beauftragte das Bezirksamt Hamburg-Nord eine gutachterliche Untersuchung um das Potential der Magistralen zur Verdichtung und Neu- bzw. Umstrukturierung zu überprüfen. Das Ziel des Gutachtens ist es, die Potentialräume im Umfeld der Magistralen zu identifizieren und Entwicklungsmöglichkeiten u.a. auch für den Wohnungsbau aufzuzeigen. Neben der Identifikation und Konzeption neuer Wohnstandorte sollte der öffentliche Stadtraum der Magistrale näher betrachtet werden.
Die Ergebnisse werden am 25.04.2018, ab 18:00 Uhr in der Aula der (HfbK) Hochschule für bildende Künste in Hamburg präsentiert.

PDF: d-magistrale-plakat-25-04-2018.pdf

Sanierung und Erweiterung von drei Schulen in Oldenburg in Holstein | Zuschlag

20 | 12 | 2017

Für die Schule Am Wasserquell, die Wagrienschule sowie das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Oldenburg sollen umfangreiche Neu- bzw. Erweiterungsbauten sowie Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Für diese Baumaßnahmen stehen in den nächsten 5 Jahren ca. 15 Mio. € zur Verfügung. Die Arbeiten sollen teilweise bei laufendem Betrieb durchgeführt werden.

Realisierungswettbewerb Rathaus Elmshorn | 3. Preis

05 | 12 | 2017

Das neue Rathaus orientiert sich gleichermaßen zum neu geschaffenen Marktplatz und zum daran anschließenden Rathausvorplatz.
Als wichtigstes öffentliches Gebäude der Stadt repräsentiert es mit seiner Offenheit als bürgernahes Haus die gewählte Stadtvertretung und kommunale Selbstverwaltung. Es versteht sich in diesem Sinne als Vertreter modernen Bauens für die parlamentarische Demokratie

Modernisierung und Erweiterung Schulzentrum Mühlenredder Reinbek | Zuschlag

23 | 11 | 2017

Das Schulzentrum Mühlenredder in Reinbek wurde in den 1970er Jahren nach dem Kasseler Modell gebaut und soll funktional, konstruktiv und energetisch saniert und erweitert werden. Mit unserem Lösungsvorschlag einer Neustrukturierung mit einem multifunktionalen großzügigen Eingangsgeschoss und Jahrgangsclustern mit Freilernzonen in den Obergeschossen konnten wir die Auswahljury überzeugen.

Zwischen den Meeren | Neue Architektur in Schleswig-Holstein

22 | 11 | 2017

Im November erschienenem Jahrbuch „Zwischen den Meeren | Neue Architektur in Schleswig-Holstein“ ist ppp mit drei Projekten vertreten, Osterkirche in Klein Offenseth-Sparrieshoop, Hans-Christian-Andersen-Schule in Kiel und KiTa Musik und Kunstschule in Lübeck. Auf dem Cover des Buches ist die Osterkirche in Klein Offenseth-Sparrieshoop abgebildet.
Konzeption, Texte und Redaktion: Ulrich Höhns, Architekturkritiker
Fotos: Stephan Baumann

Wettbewerb Umbau St. Paulus Kirche und Gemeindehaus in ein Gemeindezentrum in Schleswig | 2. Preis

17 | 11 | 2017

Im Fokus des Entwurfes stehen die Klarheit und Bedeutung der Form sowie die nachhaltige Nutzbarkeit, Funktionalität und Angemessenheit als Gemeindezentrum und Sakralbau.
Der behutsam umgebaute Bestand und der zeitgemäße, zurückhaltende Neubau fügen sich zu einer selbstverständlichen neuen Einheit, dem „Paulus-Zentrum“.

Architektur in Hamburg | Jahrbuch 2017/18

16 | 11 | 2017

In der neuen Ausgabe des Jahrbuches 2017/18, die von der Hamburgischen Architektenkammer am 16. November präsentiert wurde, ist unser Projekt "Atelierhaus Gaußstraße in Hamburg-Ottensen" vertreten. Der redaktionelle Beitrag stammt von dem Architekturpublizisten Dirk Meyhöfer, die Fotos von Stephan Baumann.  Projektdarstellung…

Realisierungswettbewerb "D | Wohnzeilen am Europahafen" Bremen | Anerkennung

Für die Neubebauung mit Wohnzeilen auf der Fläche des ehemaligen Schuppen 3 haben wir eine kraftvolle und prägnante, homogene und zurückhaltende Architektur vorgeschlagen. Jeweils 4 Gebäudezeilen werden durch den gemeinsamen Sockel der Tiefgarage und straßenseitig durch Arkaden bzw. Pergolen zu einem Ensemble zusammengefasst. Auf der Wasserseite übernimmt der Sockel mit durchlaufender Sitzbank diese Funktion.

WohnbauPreis Hamburg 2017 | Anerkennung

09 | 11 | 2017

Unser Wohnprojekt in der Veringstraße im Weltquartier Wilhelmsburg wurde bei der Preisverleihung des WohnbauPreises und IdeenPreises mit einer Anerkennung ausgezeichnet. Die Gebäude sind seit 2015 bezogen und stehen beispielhaft für eine nachhaltige Quartiersentwicklung. Zuvor wurde das IBA Projekt bereits mehrfach prämiert: Unter anderem erhielt es den „Deutschen Städtebaupreis 2014“.   Projektdarstellung...

10. Stadtwerke Lübeck Marathon

08 | 10 | 2017

Am Sonntag den 08.10.2017 fand bei strahlendem Sonnenwetter der 10. Marathonlauf Stadtwerke Lübeck statt.
Unser Team belegte im Staffellauf (10 x 4,2 km) den 89. Platz von insgesamt 143 Teilnehmerteams mit einer Zeit von 03.45:44.
Auch in diesem Jahr hatten die Läuferinnen und Läufer nicht nur am Sonntag Spaß, sondern auch beim Vorbereitungstraining von ppp aktiv.

Wettbewerb Alfstraße 31+29 Gründungsviertel Lübeck | 3. Preis

14 | 09 | 2017

Der Entwurf bezieht sich in der Typologie des Gebäudes und in der Gestaltung der Fassade auf die ursprüngliche mittelalterliche Version des Lübecker Dielenhauses. Interpretiert wird dieses Vorbild mit zeitgemäßen Mitteln wie Metallfenstern, perforiertem Blech und einer auf wenige Details reduzierten Formensprache. Aufgrund des historischen Bezugs ist das vorherrschende Material daher ein dem historischen Ziegeln entsprechender roter Backstein. An spätere Überformungen der Fassaden in Folge von Einbauten in der Erdgeschoßzone, die zumeist die Höhe der Diele abbilden, erinnert die flächig gestaltete Fassade aus Weißbeton.

Grundsteinlegung für neuen Doppelschulstandort in Dresden-Pieschen

12 | 09 | 2017

An der Gehestraße/Erfurter Straße haben die Baumaßnahmen für die 145. Oberschule und das Gymnasium Pieschen begonnen. Auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Deutschen Bahn werden neben dem Schulgebäude zwei Dreifeld-Sporthallen, sowie entsprechende Pausen- und Sportfreiflächen entstehen. Die Gesamtkosten für das Vorhaben belaufen sich auf rund 74,8 Millionen Euro. Zum Schuljahr 2019/2020 soll eröffnet werden.
Am Dienstag, dem 12. September, wurde nun im Beisein von Oberbürgermeister Dirk Hilbert, dem Geschäftsführer der STESAD GmbH, Herrn Axel Walther und den Schulleiterinnen der Oberschule und des Gymnasiums, Frau Anne Leitner und Frau Ines Müller, feierlich der Grundstein für den Doppelschulstandort in Dresden-Pieschen gelegt.      Projektdarstellung...

Jubiläum – 20 Jahre Christiane Schaefer

Und noch ein Jubiläum: seit dem 1. August 1997  - also seit nunmehr 20 Jahren- ist Christiane Schäfer bei ppp und ist damit eine der dienstältesten und erfahrensten Mitarbeiterinnen des Büros.
Wenn sie nicht gerade über die sieben Weltmeere schippert, organisiert und steuert sie in leitender Position die Geschicke des Hamburger Bürostandortes und ist damit eine der tragenden Säulen von ppp. Von Allen gerne um Rat und Meinung gefragt, gibt sie ihr großes Fachwissen und ihren Erfahrungsschatz an die Kollegen weiter. Wir gratulieren, bedanken uns für die bisherige Wegstrecke sehr herzlich und freuen uns auf hoffentlich viele weitere gemeinsame Projekte!

Jubiläum – 25 Jahre Ulrike Leupold

Unser Büro besteht seit 29 Jahren und seit 25 Jahren, einem Vierteljahrhundert, steht uns Ulrike Leupold als Architektin zur Seite. Schon bald nach Studiumsabschluss wurde sie -ausgerüstet mit Rapidografen, Schriftschablone und Rasierklinge- unsere 3. Mitarbeiterin. Sie ist dem Büro treu geblieben und gilt heute als diejenige, die "alles weiß“. Gerade von den jüngeren MitarbeiterInnen wird ihr Wissen und ihr Rat geschätzt, und wir freuen uns, dass eine so erfahrene Mitarbeiterin das Büro mitprägt und den Erfahrungsschatz weitergibt. Herzlichen Glückwunsch und ein ganz großes Dankeschön!

Tag der Architektur in Niedersachsen 2017

25. Juni

Unser Projekt, der Neubau der IGS Nienburg, ist für den diesjährigen Tag der Architektur in Niedersachsen ausgewählt worden und kann am 25. Juni besichtigt werden. Markus Kaupert führt durch die Schule um 11:00 Uhr, 12:00 Uhr und 13:00 Uhr.    IGS Nienburg...

Architektenkammer Niedersachsen

 

Tag der Architektur in Schleswig-Holstein 2017

10. | 11. Juni

Der diesjährige Tag der Architektur in Schleswig-Holstein findet am 10. und 11. Juni statt. Zwei unserer Projekte, die Berufliche Schule Elmshorn und die Fachhochschule Lübeck, können an diesem Wochenende besichtigt werden.Die Führung durch die Berufliche Schule Elmshorn übernimmt Nils Dethlefs am Sa. um 10:00 Uhr. Jens Uwe Pörksen führt am Sa. um 11:00 Uhr durch die Fachhochschule Lübeck, Sanierung Fachbereich Bauwesen und Neubau Neue Mitte.      Berufliche Schule Elmshorn...

PDFs: tda_fhluebeck.pdf tda_elmshorn.pdf

Wettbewerb Grundschule für die EuropaCity Berlin Mitte | Anerkennung

24 | 05 | 2017

Der Neubau der Schule folgt dem städtebaulichen Leitbild der Berliner Blockstruktur, die in Teilbereichen immer wieder durch Solitäre aufgelöst ist. Zugunsten ausreichender Schulhoffflächen konzentriert sich die Baumasse mit Schule und Sporthalle an der Blockecke auf der historischen Bauflucht.

Dichtfest Gemeinschaftsschule Wesselburen

12 | 05 | 2017

Ein Jahr nach dem Spatenstich ist es beim Neubau der Gemeinschaftsschule in Wesselburen zu spät für ein Richtfest, denn inzwischen sind Dach und Fassaden dicht. So konnte der Bauherr mit seinen Handwerkern, Planern, Lehrern und Schülern ein schönes „Dichtfest“ in der zweigeschossigen Aula feiern.
Projektdarstellung...

Ergänzungsneubau und Neuordnung St. Jürgen Grund- und Gemeinschaftsschule Lübeck | Zuschlag

19 | 04 | 2017

Leitidee unseres Entwurfs ist es, den denkmalgeschützten Altbau mit dem Erweiterungsbau im Sinne eines Schulcampus zu einem Gesamtensemble zusammen zu fügen. In Verlängerung der Mittelachse des Altbaus positionieren wir einen dreigeschossigen, sehr kompakten Baukörper um eine zentrale Halle mit freier Lernlandschaft. Nach Norden fügt sich eine eingeschossige Mensa als Öffnung zum Stadtteil an.

Richtfest Wohnbebauung Steenkamp Travemünde

12 | 04 | 2017

Mit dem Neubau von 22 Wohnungen baut die Grundstücks-Gesellschaft Trave erstmals seit 56 Jahren wieder Mietwohnungen in Travemünde. Die zwei neuen Häuser sind der I. Bauabschnitt eines fächerförmigen Gebäudeensembles mit dem die Siedlung Steenkamp zu Ende gebaut wird. Im Sinne dieses Weiterbauens erhalten Sie Satteldächer und Ziegelfassaden.       Projektdarstellung...

Spatenstich Landesmuseum für Volkskunde Molfsee

30 | 03 | 2017

Gut zwei Jahre nach der Wettbewerbsentscheidung erfolgte gemeinsam mit Kulturministerin Anke Spoorendonk, Museumsdirektor Dr. Wolfgang Rüther, dem Vorstand der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf, Prof. Dr. Claus von Carnap-Bornheim und Guido Wendt sowie Hermann-Josef Thoben, vom Vorstand des Vereins SH Freilichtmuseum Molfsee der erste Spatenstich für den Neubau des Eingangs- und Ausstellungsgebäudes im Freilichtmuseum Molfsee. Die Fertigstellung ist für Ende 2019 geplant.      Projektdarstellung ...

Berufliche Schule H7und20 City-Nord Hamburg

03 | 03 | 2017

Zehn Monate nach Baubeginn konnte der Rohbau für eine der größten beruflichen Schulneubauten in der City-Nord in Hamburg mit einer BGF von ca. 10.800 qm fertiggestellt werden. Das wurde mit einem feierlichen Richtest in der großzügigen zentralen Halle gefeiert. Die Fertigstellung des Hauses ist für Anfang 2018 geplant.    Projektdarstellung...

Wesselburen | Tag der offenen Baustelle

18 | 02 | 2017

Im Rahmen der Berufsmesse und dem „Tag der offenen Baustelle“ an der Friedrich-Hebbel-Schule in Wesselburen wurden gemeinsam mit aktuellen und zukünftigen Schülern der Schule, Eltern und Lehrern Baustellenführungen durch den fertiggestellten Rohbau angeboten. Die ca. 200 interessierten Teilnehmer konnten bereits vor Inbetriebnahme der Schule einen einmaligen Eindruck über die räumliche Umsetzung modernster pädagogischer Konzepte, sowie über die großzügige Raumwirkung der einzelnen Lernzonen erhalten.
Projektdarstellung ...

Wettbewerb Erweiterung des Grundschulzentrums Petershagen | Anerkennung

16 | 01 | 2017

Der geplante Neubau versucht in ablesbare Baukörper gegliedert ein Bindeglied zwischen dem massiven Bestand und der kleinteiligen Umgebung zu bilden. Bestand und Neubau bilden eine in Volumen gegliederte Einheit: das neue Schulhaus Petershagen.

Wettbewerb Erweiterung Kath. Marien-Krankenhaus | Anerkennung

12 | 01 | 2017

Bezugspunkt für unser städtebauliches Konzept ist das ehemalige einzigartige Ensemble des Doms mit den dazugehörigen großen Domkurien, die als Solitäre mit Gärten an der Parade standen und sehr besondere Blickbeziehungen und räumliche Inszenierungen boten.
Durch die Gliederung der Neubaumasse in zwei Gebäude soll diese historische Blickbeziehung wiederhergestellt werden und ein großer Garten zum Dom entstehen.

Realisierungswettbewerb Bildungscampus Zarrentin | 3. Preis

15 | 12 | 2016

Wie „Steine in der Landschaft“ gruppieren sich die maßstäblichen polygonalen Baukörper von Regionalschule, Grundschule und Sporthalle um einen gemeinsamen Hof und fügen sich als Ziel- und Endpunkt des neuen Siedlungsgefüges in die bewegte Topografie ein.
Landschaftsarchitekten: Bruun & Möllers, Hamburg